Unsere Schule ist eine offene Ganztagsschule mit Hortanbindung.

 

Eine offene Ganztagsschule ermöglicht die Veränderung von Unterricht und Lernkultur durch die Verknüpfung von Unterricht, Lern- und Übungsphasen und nachmittäglichen Freizeitangeboten.

Dadurch wird den Schülerinnen und Schüler ein höheres Anregungspotential angeboten.

 

Der ganztägige Aufenthalt in der Schule ermöglicht verstärkt eine individuelle Förderung, die die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt, wie zum Beispiel Begabungen, Lernhaltung, die Lernumgebung im Elternhaus und Vorwissen aus der Lebenswelt.

 

Für viele Eltern ist es wichtig und notwendig, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Ganztagsschulen gehen auf dieses Bedürfnis ein.

Die Eltern können sich darauf verlassen, dass ihre Kinder gut betreut und versorgt sind.


Ihr Kind hat somit die Möglichkeit

 

- an einem Tag, an zwei, drei oder vier Tagen bis 15:30 Uhr an

  den Nachmittagsangeboten der Schule teilzunehmen und anschließend

  nach Hause zu gehen,

- an den Nachmittagsangeboten teilzunehmen und ab 15:30 Uhr in den  

  Hort zu gehen,

- nach Unterrichtsschluss den Hort zu besuchen und nicht an den Nach-

  mittagsangeboten teilzunehmen,

- im Rahmen der verlässlichen Grundschule bis 12:40 Uhr betreut zu

  werden,

- oder nach Unterrichtsschluss direkt nach Hause zu gehen.

 

Mittagessen

 

 Alle Ganztagsschüler nehmen am gemeinsamen Mittagessen teil!
 Das kostenpflichtige Mittagessen wird von der Fa. Zwergenlunch (BS) geliefert.

 

Lern- und Übungsstunden und Hausaufgaben


Für die GanztagsschülerInnen sind nach dem Unterricht Lern- und

Übungsstunden (LÜS) vorgesehen, in denen sowohl die Hausaufgaben

angefertigt werden als auch Lesen, Schreiben oder Rechnen geübt werden kann.

 

Nachmittagsangebote im Schuljahr 2015/2016

unter "Organisation Ganztagsschule"

 

Anmeldung zur Ganztagsschule und zur Betreuung

 

Für die Planung des nächsten Schuljahres ist es unbedingt erforderlich,

frühzeitig die Anzahl der an der Ganztagsschule teilnehmenden Kinder zu kennen sowie auch die Anzahl der Kinder, die im Rahmen der verlässlichen Grundschule bis 12:40 Uhr eine Betreung benötigen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Anmeldeformular, das im Sekretariat erhältlich ist, für alle SchülerInnen ausgefüllt und abgegeben wird.

 

Der Hort "Geibelstraße"

 

ist ein kostenpflichtiges Angebot der Stadt Wolfenbüttel, in dem die Kinder am Nachmittag, an Brückentagen und in den Ferien von Montag bis Freitag bis 17:00 Uhr betreut werden.

Die Hortbetreuung beginnt um 7:00 Uhr und endet vor Unterrichtsbeginn um 7:40 Uhr.

 

Zum Wohle der Kinder finden regelmäßige Dienstbesprechungen zwischen den Leitungen der Schule und des Hortes, ein Austausch zwischen ErzieherInnen und den Lehrkräften, sowie ggf. Hospitation im Unterricht statt.

Es ist nicht möglich, ein Kind nur für einzelne Tage im Hort anzumelden.