Kohlrabis treffen rockende Tomaten

Gemüse-Musical wird von 75 Schülern auf dem Raabemarkt am nächsten Wochenende uraufgeführt



 

 

WOLFENBÜTTEL. "Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht." Was man textlich aus dem alten Drafi-Deutscher-Hit machen kann, das können am Samstag und Sonntag die Besucher des Raabe-Marktes erleben.

Der Kulthit aus den 60er-Jahren ist Teil des Musicals "Ich liebe Gemüse – Wenn das mal immer so wäre...", das anlässlich des Raabe-Marktes in der Turnhalle der Wilhelm-Raabe-Schule an der Adersheimer Straße von 75 Schülern uraufgeführt wird.

Thema Ernährung

Das Musical entstand in Kooperation der beiden Lehrerinnen Irmela Biesenack, die den musikalischen Part abdeckt, und Ulrike Jentsch, die die Geschichte und die Liedtexte schrieb. Zusammen hatten sie die Idee, ein Musical zum Thema Ernährung zu schreiben.

Ernährungsfragen würden im Schulalltag immer wieder eine wichtige Rolle spielen, berichtete Jentsch am Rande der Proben, die in der vorderen Turnhalle der Grund- und Hauptschule stattfinden. Dort wird am Samstag, 15.15 Uhr, und Sonntag, 15 Uhr, auch das 40-minütige Musical aufgeführt.

In dem Musical geht es um den Interessenskonflikt zwischen Fastfood-begeisterten Kindern und einer ziemlich ernährungsbewussten Mutter. Außerdem spielen ziemlich ausgeflippte Kartoffeln, die nicht immer als Pommes enden wollen, sowie tanzende Kohlrabis, rockende Tomaten und ein gefräßiger Gemüsewurm, der auch Tango tanzen kann, eine wichtige Rolle in dem Stück, das auszugsweise auch noch am 14. November bei "Viva la musica" in der Lindenhalle gezeigt wird.

Ein halbes Jahr haben die Schüler mit den Lehrern für diese Aufführung geprobt. Zunächst wurden die Lieder einstudiert. Seit einigen Wochen gibt es nun die Stellproben für die eigentliche Aufführung, die zu den Höhepunkten des Raabe-Marktes zählen wird.

Mehr als 50 Stände

Auf diesem Markt wird es mehr als 50 Stände mit Kunsthandwerk zu sehen geben. Außerdem gehört zum Veranstaltungsprogramm ein umfangreiches Kinderprogramm, darstellendes Spiel, Musik und eine Cafeteria.

Der Raabe-Markt auf dem Schulgelände an der Adersheimer Straße 60 wird am Samstag, 31. Oktober, von 12 bis 17 Uhr und am Sonntag, 1. November, von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter der Adresse www.Raabemarkt.de